Jahreshauptversammlung 2019


Foto der anwesenden geehrten Mitglieder
Die geehrten Mitglieder mit dem Ehrengast Oberbürgermeister Alexander Putz

Protokoll

über die Jahreshauptversammlung

am Freitag 29. März 2019

im Gasthaus Krodinger, Münchnerau

 

Beginn:         19.00 Uhr

Ende:            21:30 Uhr

Teilnehmer:  siehe Anwesenheitsliste

     1. Eröffnung und Begrüßung

Versammlungsleiter Günter Heiß eröffnete die Jahreshauptversammlung (JHV) und begrüßte die Mitglieder. Als Ehrengast Oberbürgermeister Putz der Stadt Landshut begrüßt. Namentlich begrüßt wurden der Ehrenvorstand Johann Heiß, die Vorstandschaft des Sportförderkreises Münchnerau, der Vorstand des RSC Münchnerau Werner Heiß, der Zugführer der FFW Münchnerau Michael Lipp.

Günter Heiß gab die Tagesordnung bekannt und es wurden keine Einwände angemeldet. Er stellte fest, dass die Einladung zur JHV fristgerecht am 09.03.2019 in der Landshuter Zeitung und auf der Homepage veröffentlicht und darüber hinaus auch im Vereins-Schaukasten, im Vereinsheim und im Gasthaus Krodinger ausgehängt war.

Zum Gedenken an drei verstorbene Vereinsmitglieder erhoben sich die Anwesenden.

Der Oberbürgermeister richtete kurze Grußworte an die Versammlung und bedankte sich im Namen der Stadt Landshut bei den Vereinsverantwortlichen für ihre ehrenamtliche Tätigkeit. Besonders angetan war der OB vom Sportplatzfest im vergangenen Jahr und er versprach, heuer wieder zu kommen, auch den Termin für den Ehrenabend möchte er, trotz bisheriger Absage, noch versuchen freizubekommen. Zum Neubau der Realschule gab der OB der Versammlung noch bekannt, dass der Sportplatz ein Kunstrasenplatz wird und auch mit Flutlicht ausgestaltet wird und SVM erster aber nicht alleiniger Nutzer sein wird. Weiterhin wird er sich für eine Stärkung der Vereine in der Stadt einsetzen.

Für 2019 versprach der OB eine einmalige finanzielle Zuwendung.

     2. Feststellung der Beschlussfähigkeit

Lt. Anwesenheitsliste waren 44 Mitglieder anwesend. Alle sind stimm- und wahlberechtigt, d.h. mindestens 18 Jahre alt und vor 01.01.2019 Mitglied im Verein.
Versammlungsleiter Heiß stellte daraufhin die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest.

3. Rechenschaftsbericht der Vorstandschaft

Der 1. Vorsitzende Alfons Bach berichtete über die im Zeitraum April 2018 bis März 2019 angefallenen wesentlichen Tätigkeiten und Vorgänge. Er gab einen zeitlichen Ablauf über die geleisteten Arbeiten ab und stellte die Organisation der verschiedenen Vereinsfeste, das Sportplatzfest und die vielfältigen Angelegenheiten rund um das Sportgelände in den Mittelpunkt seiner Ausführungen. Im Besonderen ging Bach auf die geleisteten Baumaßnahmen ein. So wurde im Frühjahr der Spielplatz nach der Brandstiftung im Vorjahr neu aufgebaut und gestaltet. Für den immer größer werdenden Platzbedarf wurden drei gebrauchte Garagen angeschafft, der Bolzplatz wurde fertiggestellt und an die Stadt übergeben. Und schließlich wurde der bisherige Bolzplatz eingezäunt, so dass dem SVM in der nächsten Saison zwei Klienfeld und zwei Großfeldplätze zur Verfügung stehen.

     Bach bedankte sich bei OB Putz für die gewährten Zuschüsse der Stadt.

Ausmaß und Umfang der Aufgaben der Vorstandschaft belegen 8 Ausschusssitzungen und die Wahrnehmung sonstiger offizieller Termine. Mit kritischen Worten äußerte Bach über die zunehmenden Verwaltungsaufgaben (Datenschutzerklärungen, erweitertes Führungszeugnis) Kritik gab es auch für den BFV. Ein Verband der die Arbeit Ehrenamtlicher mit Strafen belegt für falsch ausgefüllte Formulare, zeigt wie weit sich der Fußballverband von der Basis (Vereine) entfernt hat.

Der Stand der Mitgliederzahlen (Stand zum 31.12.2018: 1142; minus 2 gegenüber 2017) ist konstant. Erfreulich ist, dass über die Hälfte der Mitglieder unter 27 Jahre alt ist. Bachs abschließender Dank galt allen Funktionären, Übungsleitern und vor allem den im Hintergrund tätigen Helfern, ohne die ein so geregeltes Vereinsleben nicht möglich ist. Mit einem Ausblick auf die bevorstehenden Aufgaben in 2019, besonders die 60-Jahr-Feier, schloss Bach den Vorstandsbericht.

Der neue Sportleiter Günter Heiss stellte in seinem Bericht die Förderung der Ausbildung der Übungsleiter in den Mittelpunkt. Mit gezielten Maßnahmen möchte er immer mehr Mitglieder anregen, einen Übungsleiterschein zu machen. Diese erhöht die Qualität des Vereins und davon profitieren auch die Sportler. In einem speziellen Übungsleitertag möchte er auch die Übungsleiter der verschiedenen Abteilungen zusammenbringen.

Außerdem ist noch eine neue Abrechnung der Entschädigungen im Aufbau.

4. Kassen- und Revisionsbericht

Der Schatzmeister Adalbert Herrmann gab den detaillierten Kassenbericht bekannt. Er erläuterte die Einnahmen- und Ausgabenseite, informierte über die wesentlichsten Posten und den aktuellen Kassenbestand. Das Geschäftsjahr wurde mit einem geringen Überschuss abgeschlossen. Herrmann ging in seinem Vortrag auf die größeren Posten, sowohl auf der Einnahmen- als auch auf der Ausgabenseite genauer ein. Der Verein ist schuldenfrei und steht finanziell auf sehr soliden Füßen, trotzdem mahnte Herrmann weiter zu einer sorgsamen Haushaltsführung.

Sein Dank galt dem Sportförderkreis für die ganzjährige Unterstützung.

Der Revisionsbericht des Kassenrevisors Horst Räder bescheinigte eine ordnungsgemäße Buch- und Kassenführung. Sämtliche Belege sind vorhanden, die ermittelten Beträge richtig errechnet und verbucht.

Die beantragte Entlastung des Kassiers wurde per Akklamation mit 44 Ja-Stimmen, 0 Enthaltungen und 0 Gegenstimmen erteilt

5. Berichte der Abteilungsleiter

       Die Leiter der Abteilungen des Vereins erstatteten ihre Jahresberichte. Sie enthielten neben sportlichen Aktivitäten, Unternehmungen und Erfolgen auch die durchgeführten Veranstaltungen.

Es berichteten in nachstehender Reihenfolge:

für die Abteilung Freizeit:                        Simone Brandlmeier(Bericht lag vor)

für die Abteilung Lauftreff/Leichtathletik:             Waltraud Mießlinger

 für die Abteilung Seniorenfußball:                        Lukas Steimel

für die Abteilung Jugendfußball:                          Bernhard Fleischmann

für die Abteilung Ski- und Snowboard:                 Florian Krömmer

für die Abteilung Stockschützen:                         Georg Stauner

 für die Abteilung Taekwon-Do                            Marcus Jost (Bericht lag vor)

      6. Beschlüsse für die Aufwandsentschädigungen 2019

         Vorstand Bach stellte der Versammlung die geplanten zwei Beschlüsse vor.
         Beide wurden einstimmig und ohne Gegenstimme oder Enthaltungen beschlossen.

7. Ergänzug der Ehrenordnung

Vorstand Bach stellte der Versammlung die geplanten Ergänzungen vor. Diese sind notwendig geworden, da die bisherige Ehrenordnung nur bis 50-jährige Mitgliedschaften ausgelegt war.

Die Ergänzungen wurden von der Versammlung einstimmig ohne Gegenstimme und Enthaltung, beschlossen.

8. Ehrungen

Es wurden 84 Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet (siehe Anlage).

      9. Wünsche, Anträge, Sonstige

Vorstand Alfons Bach teilte mit, dass bis zum heutigen Tag keine Anträge eingegangen sind. Auch aus der Versammlung heraus gab es keine Wortmeldung.

Er bedankte sich bei den Ehrengästen, Versammlungsleiter Günter Heiss  und den Mitgliedern für ihr Kommen und schloss die Versammlung.

Landshut, den 29.03.2019

    Günter Heiß                                      Bach Alfons

Versammlungsleiter                           1.Vorsitzender

Ehrungen am 29.03.2019

15 Jahre Mitglied- Vereinsehrenbrief

Asen Lorena, Bauer Nicolas, Blenninger Florian, Blenninger Franz, Blenninger Johanna, Blenninger Michaela, Dolzer Andreas, Eyerkaufer Hans, Feige Tobias, Forster Kathrin, Freiberger Andreas, Freiberger Michael, Gollwitzer Gertraud, Grimm Lukas, Gruber Sebastian, Hampl Herbert, Höschele Birgit, Höschele Mara, Höschele Stephan, Hübner Felix, Hübner Thomas, Lachner Sophie, Meyer Sabine, Moritz Freddie, Moritz Nico, Niedermeier Andreas, Pfeffer David, Pressl Kevin, Reiter Diethart, Schraml Erfried, Schützenmeier Bettina, Strangmüller Lukas, Teubler Stefan, Vögl Thomas, Weidl Stefan

20 Jahre Mitglied, Vereinsehrennadel in Silber

Damaschke Hans-Jürgen, Damaschke Ramona, Eichstetter Renate, Eichstetter Sylvia, Eigelt Lukas, Eiter David, Golling Therese, Höfner Philipp, Hübner Michael, Kaboth Elisabeth, Korber Andrea, Kubela Robert, Maier Stefan, Sacher Philipp, Schmidt Anita, Schmidt Manfred, Schmidt Sebastian, Steimel Lukas, Striegl Ingrid, Wanken Gabi, Wanken Michael, Zett Nicole.

25 Jahre Vereinsurkunde

Brandlmeier Simone, Buttinger Maria, Buttinger Richard, Hentschel Robert, Horngacher Melanie, Linseis Justina, Maierhofer Gerlinde, Maierhofer Karl, Ottl Johann, Pflügler Ivonne, Räbiger Andrea, Räbiger Angelika, Räbiger Walter, Rogner Bernhard, Schießl Manfred, Schneider Christa, Schneider Friedrich, Stanglmeier Alfons, Stauner Thomas, Steimel Wolfgang, Weinzierl-Ottl Rosmarie, Windl Sabine.

 

30 Jahre Mitglied, Vereinsehrenadel in Gold

Linseis Sebastian, Schranner Michael


 

Fußballiade 2019

Wir sind dabei!!!

Fußballiade 2019

Auch bei der zweiten Fußballiade ist der SV Landshut-Münchnerau als einer der vielen Ausrichtervereine mit von der Partie.

Am Donnerstag, den 20. Juni 2019 finden die Freizeitturniere der Frauen und Herren auf dem Sportgelände des SV Landshut-Münchnerau statt.
Das F-Jugend-Turnier wird am Freitag, den 21. Juni in der Münchnerau ausgetragen und das ebenfalls stark besetzte E-Jugend-Turnier findet am Samstag, den 22. Juni statt.

Bereits im Voraus bedanken wir uns bei allen unseren Freiwilligen, die einmal mehr dafür sorgen, dass sich der Münchnerauer Sportverein als perfekter Gastgeber präsentiert.

Wer Lust hat, sich zu engagieren und am Erfolg der Fußballiade teilhaben möchte, kann sich gerne in der Geschäftsstelle melden, um sich als Turnierhelfer, Mannschaftsbetreuer oder als Helfer an den Essens- und Getränkeständen zur Verfügung stellen.

Jede Hilfe ist herzlichst willkommen!  cheekyyes


 

Wichtige Termine für das Jahr 2019!!!

Termine, die ihr euch vormerken solltet...

Hier geht's zu den Terminen...


 

Wir sind gut für die Region Landshut